Wellküren kommen nach Grafenberg

Zum 50-jährigen Jubiläum, das die DJK Grafenberg im Jahr 2017 feiert, tritt am Pfingstfreitag, den 02.Juni 2016, eine Kabarettgruppe auf, die ebenfalls ein Jubiläum feiert.
30 Jahre Wellküren
Sie haben den 30jährigen Krieg gewonnen, so schreiben die Wellküren auf ihrer Hompage.

Gegen Franz Josef Strauß und Streibls Amigos. Gegen den Paragraph 218 und den Musikantenstadl. Gegen Pershing II und den Nato Doppelbeschluss. Gegen Wackersdorf und verseuchtes Milchpulver. Gegen Sauren Regen und das Waldsterben. Gegen die Berliner Mauer und den Millenium Bug. Gegen Aids, Rinderwahn und Vogelgrippe. Gegen Frauen- Diskriminierung und Silikon. Gegen Laktose, Gluten und überhaupt gegen alle Intoleranten. Alles vorbei und fast vergessen. Nur sie stehen noch da, die drei siegreichen Wellküren, Moni, Burgi und Bärbi, und spielen für alle Überlebenden und Hinterbliebenen. Bei ihnen gibt es Hoffnung und Musik für alle Liebenden!
In ihrem Jubiläumsprogramm spannen die Wellküren ihren Nonnengeigen-Bogen weit. Musikalisch geht‘s dabei wellküren-typisch handgemacht von Mozart bis Nina Simone und vom Landler bis La Paloma. Sie zeigen Flüchtlingen, woher der Wind in Bayern weht und erklären nicht mehr ganz so jungen Männern und Frauen, wie man in Würde altert. Sie zielen mit ihrem Spott und ihren Gstanzln ganz aktuell auf politischen Un- und zeitgeistigen Blödsinn zwischen Lifestyle-Mammies und Transit-Zonen. Und natürlich haben die drei für ihr neues Programm auch einige Lieblingsstücke aus den letzten 30 Jahren ausgewählt und neu arrangiert.
Bei ihrem Auftritt in Grafenberg betreten die Wellküren auf ihrer Jubiläumstour „Neuland“ betreten. Es ist aber gewiss nicht zu befürchten, dass ihnen das schwerfällt.
Die Wellküren entstammen – so wie die legendäre Biermösl Blosn – der Volksmusikantenfamilie Well aus Günzlhofen, einer kleinen Gemeinde zwischen Augsburg und München. Von den 15 Kindern der Familie Well waren praktisch alle musikalisch angehaucht und begabt. Zehn Jahre nach der Biermösl Blosn machten sich die drei Schwestern Moni, Burgi und Vroni, im Jahre 1986, als „Wellküren“ selbständig. Nach 18 Jahren trat an die Stelle von Vroni die Schwester Bärbi, die mit Gesang, Harfe und Tuba zum guten Gelingen beiträgt. 
In dieser Besetzung werden die Wellküren am 02. Juni 2017 in Grafenberg erwartet.

Karten können im Vorverkauf für 19,- € erworben werden bei:

  • Ticketservice des Donaukurier in allen Geschätsstellen
  • Josef Hausner Linden, 08463-1642, Mobil 0151-59425169
  • Martina Netter Euerwang, 08463-601433
  • Michael Herrler Greding, 08463-1392, Mobil 0171-6565743
  • Schreibwarengeschäft Nagel, Greding Kindinger Str. 20
  • Tourist-Infopunkt Titting Marktstr. 21, Tel. 08423-985589
  • Tourist-Information Greding Marktplatz 8, Tel. 08463-90420
    alt