Brotzeitturnier der Stockschützen in Grafenberg

Bei bestem Spätsommerwetter stand das Brotzeitturnier der Grafenberger Stockschützen unter einem guten Stern. Sieben Mannschaften aus Obermässing, Untermässing, Allersberg, Sulzkirchen Neumühle und Hagenhill, sowie die gastgebende DJK Grafenberg waren für das Turnier angemeldet. Da mehrere Gäste mit Ersatzspielern angereist waren, konnte zusammen mit Gastgeberspielern eine Mixedmannschaft als achtes Team gebildet werden. Nach der Begrüßung durch Abteilungsleiterin Steffi Reichenberger und der Erklärung der Spielregeln durch Turnierleiter Armin Köller wurden die ersten Spiele pünktlich um 14:00 Uhr angepfiffen. Beim Spielmodus „Jeder gegen Jeden“ gab es recht spannende Wettkämpfe zu sehen. So wurde der Turniersieg zu einem Kopf an Kopf Rennen zwischen dem SV Hagenhill dem SV Sulzkirchen.

Mit jeweils 12:2 Punkten hatten die Hagenhiller letztendlich durch die bessere Stockdifferenz die Nase vorne. Mit 9:5 Punkten landete die Neumühler EG auf dem dritten Platz vor Gastgeber DJK Grafenberg mit 8:6 Punkten. Die DJK Untermässing landete mit 7:7 Punkten auf Platz fünf vor der DJK Allersberg, die 6:8 Punkte auf ihrem Konto hatte. 2:12 Punkte reichten der DJK Obermässing zum siebten Platz. Schlusslicht wurde die Mixedmannschaft mit 0:14 Punkten.

Wie es sich eben bei einem Brotzeitturnier gehört, gab es nach der Siegerehrung für alle Teilnehmer eine kräftige Brotzeit in Form von Backschinken mit Kartoffelsalat. Steffi Reichenberger dankte den Mannschaften für ihre Teilnahme und allen Helfern für ihre Unterstützung.