DJK Grafenberg – FC Plankstetten 1:0 (0:0) – Verdienter Sieg nach 68 Minuten in Unterzahl

Bereits nach 3 Minuten brannte es vor dem Plankstettener Tor, als eine Hereingabe von Alois Mederer an Freund und Feind vorbei durch den 5er segelte. In der 9. Minute konnte auf der Gegenseite ein Stürmer im letzten Moment am Torschuss gehindert werden. In der 17. Minute belohnten sich die Grafenberger für ihren Aufwand mit dem 1:0. Alois Mederer wurde steil geschickt, setzte sich gegen seiner Gegenspieler durch und überwand den TW aus 10 Metern. Einen Rückschlag für Grafenberg brachte die 22. Minute. Nach einem zu kurzen Rückpass auf TW Manuel Bauernfeind kam dieser etwas später als der Stürmer zum Ball und brachte diesen außerhalb des Strafraumes zu Fall. Sebastian Stelz, vorher noch 90 Minuten als Feldspieler der zweiten Mannschaft im Einsatz, zog sich um und parierte den Freistoss mit einer klasse Parade. Kurz vor der Pause war er bei einem Schuss aus 20 Metern ebenfalls klasse zur Stelle.
Bei der letzten Aktion vor der Pause wurde Simon Buchberger steil geschickt. Anders als vorher auf der gegenüberliegenden Seite kam hier der TW mit der Fußspitze eher an den Ball. Nach der Pause versuchte Plankstetten viel Druck aufzubauen. Mit viel Kampf- und Laufbereitschaft konnten die Grafenberger große Torchancen verhindern, bevor die Grafenberger in den letzten 15 Minuten die größeren Chancen hatten. In der 79. Minute ging Alois Mederer wieder steil, der TW klärte den Ball nach einem Beinschuss noch mit der Hacke zur Ecke und nur eine Minute später köpfte Thomas Stelz nach einem Freistoss knapp drüber. In der Nachspielzeit brannte es nochmal kurz im Grafenberger Strafraum, aber nachdem der letzte Ball geklärt war, jubelten die Grafenberger über 3 wichtige Punkte im Kampf gegen den Abstieg.

Aufstellung: Manuel Bauernfeind, Stefan Forster, Stefan Schneider, Tobias Roßkopf, Thomas Beck, Alois Mederer, Daniel Ramers, Thomas Stelz, Simon Buchberger, Lukas Bittlmayer, Andreas Blomenhofer (Sebastian Stelz, Rainer Regler, Michael Thiermeyer)

Das Spiel der zweiten Mannschaften gewann Grafenberg mit 2:0. Torschützen: Albert Kirschner, Stefan Gerngroß