DJK Grafenberg – TSV Heideck II 2:0 (1:0) – Grafenberg übernimmt die Tabellenspitze

In den ersten Minuten hatte Grafenberg die Spielkontrolle und ging folgerichtig in Minute 9 auch in Führung. Simon Buchberger setzte sich energisch über die rechte Seite durch und seine Hereingabe verwandelte Albert Kirschner zum 1:0. Nach etwa 15 Minuten ging die Spielkontrolle auf die Gäste über. So verpasste ein Stürmer in der 17. Minute einen Freistoß von der linken Strafraumlinie am langen Pfosten und in Minute 25 endete ein kurzes Durcheinander im Grafenberger Strafraum mit einem Stürmerfoul. Trotz Heidecker Spielkontrolle konnten sie sich keine  großen Torchancen herausspielen. Größere Torgefahr ging von Grafenberg aus. Zunächst wurde ein Kopfball von Thomas Stelz nach einer Ecke kurz vor der Linie weggeköpft (28. Minute) und einen Linksschuss von Thomas Stelz aus 20 Metern parierte der TW (37.).

In Halbzeit 2 hatte Grafenberg die Spielkontrolle und zunächst auch gefährliche Torchancen. Nach einem Steilpass kam der TW kurz vor Albert Kirschner an den Ball (49. Minute) und in der 53. Minute wurde ein Schuss von Michael Thiermeyer am 5er geblockt (nach einer Hereingabe von Simon Buchberger). Nur eine Minute später parierte wieder der TW einen klasse Schuss von Albert Kirschner. Da Grafenberg das zweite Tor verpasste blieb Heideck im Spiel. Einen Kopfball nach einer Ecke klärte Michael Thiermeyer kurz vor der Torlinie (59.) und nach einer Hereingabe von der rechten Seite lupfte ein Stürmer über TW Johannes Beck und auch über das Tor (61.). Die Gastgeber blieben aber dran und belohnten sich in der 70. Minute mit dem 2:0. Einen Querpass von Stefan Forster auf Simon Buchberger klärte ein Abwehrspieler vor die Füße von Thomas Stelz, der den TW aus 10 Metern überwand. Heideck blieb mit langen Bällen und Standards  gefährlich, die größeren Chancen zur Entscheidung hatten aber die Grafenberger. So blieb es am Ende beim verdienten 2:0 Sieg nach einer vor allem in der 2. Halbzeit starken Leistung. Da gleichzeitig das Spiel des bisherigen Tabellenführers Wallnsdorf ausgefallen ist übernehmen die Grafenberger die Tabellenspitze bis es im Frühjahr wieder weiter geht.

Aufstellung: Johannes Beck, Stefan Forster, Daniel Ramers, Alois Mederer, Simon Buchberger, Markus Schlupf, Thomas Stelz, Christian Luber, Michael Thiermeyer, Alexander Roßkopf, Albert Kirschner (Marcus Lindner, Stephan Lodermeyer, Thomas Beck)