DJK Raitenbuch – DJK Grafenberg 1:1 (0:0) – Grafenberger Mannschaft kann im Moment ihr Leistungsvermögen nicht abrufen

Die Grafenberger Mannschaft versuchte von Beginn an das Spiel zu kontrollieren. Bereits in Minute vier holte sich Stephan Lodermeyer den Ball in der eigenen Hälfte, überbrückte mit dem Ball das Mittelfeld und passte nach rechts auf Simon Buchberger, bevor ein Abwehrspieler dessen Hereingabe vor dem Tor klärte. In der 9. Minute spielte Thomas Stelz Stefan Gerngroß im Strafraum frei -> seinen Schussversuch konnte ein Abwehrspieler klären. Nur eine Minute später kam der TW im letzten Moment vor Albert Kirschner an den Ball, der steil geschickt wurde. In der 15. Minute konnte TW Bernhard Krieglmeier einen Freistoss aus 18 Metern halten und in der 20. Minute einen Schuss aus spitzem Winkel. Die erste ganz große Torchance des Spiels hatte Grafenberg in der 39. Minute. Nach einer flachen Hereingabe von der rechten Seite von Markus Schlupf wurde der Schuss von Stefan Gerngroß am 5er geblockt und mit dem Nachschuss aus der gleichen Entfernung scheiterte Albert Kirschner am TW. Kurz vor der Pause rettete Lukas Bittlmayer im eigenen Strafraum nach einer flachen Hereingabe vor einem einschussbereiten Stürmer.

Auch nach der Pause war das Spiel sehr intensiv, von beiden Seiten allerdings auch mit zu vielen Fehlern beim Spielaufbau. Einen solchen Ballverlust der Grafenberger in der Vorwärtsbewegung nutzten die Raitenbucher zu einem schnellen Gegenangriff und mit einem Schuss aus 18 Metern zur 1:0 Führung (67. Minute). Diesen Rückstand egalisierten die Grafenberger in der 78. Minute. Thomas Stelz kam nach einem Freistoss von Alois Mederer vor dem TW an den Ball und köpfte ein. In der 84. Minute nochmal Gefahr vor dem Raitenbucher Tor -> nach einem Doppelpass zwischen Lukas Bittlmayer und Albert Kirschner klärte der TW dessen Schuss nach außen und der anschließende Schuss von Thomas Stelz nach Hereingabe von Marcus Lindner wurde am 5er geblockt. Nach 90 Minuten pfiff der SR das Spiel mit einem leistungsgerechten Unentschieden ab.

Aufstellung: Bernhard Krieglmeier, Alois Mederer, Simon Buchberger, Markus Schlupf, Thomas Stelz, Michael Thiermeyer, Alexander Roßkopf, Stephan Lodermeyer, Albert Kirschner, Lukas Bittlmayer (Stefan Forster, Marcus Lindner)