SG Forchheim/Sulzkirchen – DJK Grafenberg 1 : 3 (0:0) – Erfolgreicher Start der Grafenberger Fußballer in die Rückrunde.

Die erste gefährliche Torannäherung hatte Grafenberg in der 3. Minute, als der TW der SG (Forchheim/Sulzkirchen) die Hereingabe von der rechten Seite vor dem einschussbereiten Albert Kirschner klärte. Danach schlich sich die eine oder andere Unachtsamkeit ins Grafenberger Aufbauspiel ein. In der 8. Minute konnte ein losgeeilter Stürmer im letzten Moment noch von Stefan Schneider eingeholt werden und in der 13. Minute blieb TW Johannes Beck lange stehen und klärte so den Schuss des alleine auf ihn zulaufenden Spielers zur Ecke. Danach nahmen aber die Grafenberger das Heft wieder in die Hand. So schoss Markus Schlupf nach einer Flanke am Tor vorbei (23. Minute) und ein Schuss von Thomas Stelz wurde von einem Abwehrspieler geblockt. In der 29. Minute jubelten die Grafenberger zu früh. Der vermeintliche Treffer von Albert Kirschner wurde wegen einer Abseitsstellung zu Recht nicht gegeben. Die 1:0 Führung in der 33. Minute erzielte dann Simon Buchberger. Nach einer Flanke von Thomas Stelz legte ihm Albert Kirschner den Ball zurück an die Strafraumlinie und schoss den Ball aus 16 Metern ein. Quasi mit dem  Halbzeitpfiff fiel dann der 1:1 Ausgleich. Nach einem Ballverlust in der Vorwärtsbewegung eilte ein Stürmer alleine auf das Tor zu und schob den Ball ein.

Nach der Halbzeit drängte die SG die Grafenberger in die eigene Hälfte. So klärte einmal Johannes Beck vor einem auf ihn zulaufenden Stürmer. Über schnelle Gegenangriffe erzeugten aber auch die Grafenberger für Gefahr. So scheiterte Michael Thiermeyer in der 54. Minute am TW und nur eine Minute später am Pfosten. In der 63. Minute brannte es nochmal im Strafraum der Grafenberger, bevor der Ball von Daniel Ramers geklärt wurde. In der 66. Minute erzielte Albert Kirschner die erneute Führung für Grafenberg. Nach einem Durcheinander im Strafraum landete der Ball bei ihm und er schob diesen ein. Danach gab es Chancen auf beiden Seiten. So klärte zunächst der SG-TW zweimal im letzten Moment vor Albert Kirschner und Michael Thiermeyer bevor auf der gegenüberliegenden Seite Thomas Stelz einen Schuss im letzten Moment zur Ecke klärte. Auf der anderen Seite klärte der SG-TW einen Schuss von Marcus Lindner mit einer klasse Parade zur Ecke. In der 83. Minute hatte die SG nochmal die Chance auf den Ausgleich, als TW Johannes Beck einen kurz vor ihm aufspringenden Rückpass zunächst nicht richtig klären konnte. Der Stürmer wurde aber abgedrängt und den Schuss hielt dann TW Beck. Die nächste Chance nutzte Grafenberg zur Entscheidung. Stefan Gerngroß erkämpfte sich den Ball und passte auf Albert Kirschner. Der umspielte seinen Gegenspieler und schoss aus 25 Metern unhaltbar ein (85.). Mit viel Laufbereitschaft und Einsatzwillen verdienten sich die Grafenberger in einem engen Spiel die drei Punkte.

Aufstellung: Johannes Beck, Stefan Schneider, Daniel Ramers, Alois Mederer, Simon Buchberger, Markus Schlupf, Thomas Stelz, Christian Luber, Michael Thiermeyer, Alexander Roßkopf, Albert Kirschner (Stefan Forster, Marcus Lindner, Stefan Gerngroß)

Das Spiel der zweiten Mannschaften endete 0 : 0