Allgemein

TSV Freystadt – DJK Grafenberg 2:2 (1:1) Wichtiger Punkt für die Moral

Nach zehn Minuten setzte Stefan Gerngroß den Torhüter unter Druck und spitzelte ihm den Ball vom Fuß, dieser prallte vom Außenpfosten ins Toraus. Doch nur zwei Minute später belohnten sich die Grafenberger für ihren Einsatz. Florian Lodermeyer erkämpfte sich den Ball, spielte zu Stefan Gerngroß, der den Ball in den Lauf von Lorenz Branner spielte, der den Torhüter aus 14 Metern überwand. In der Folge übte Freystadt viel Druck aus und versuchte es mehrmals mit Schüssen aus der Distanz. Diese wurden aber entweder von der Abwehr geblockt oder flogen weit am Tor vorbei. In Minute 38 setzte sich Simon Buchberger im Strafraum durch, schoss aber am Tor vorbei. 3 Minuten später lief Simon Buchberger auf den Torwart zu, wurde von diesem abgedrängt und zielte dann am Tor vorbei. Fast im Gegenzug dann der Ausgleichstreffer. Nach einem Freistoßaufsetzer prallte der Ball vor die Füße von Lukas Dorr, der den Ball über die Linie drückte.

Nach der Pause hatte Freystadt die stärkste Phase im Spiel. In der 49. Minute köpfte ein Stürmer nach einer Flanke von links knapp über das Tor. Nur zwei Zeigerumdrehungen weiter konnte Torwart Sebastian Stelz einen Schuss aus 16 Metern zur Ecke klären. Die Führung für die Gastgeber fiel dann in der 60. Minute. Im Anschluss an eine zunächst zu kurz abgewehrte Ecke köpfte Andreas Forster die nachfolgende Flanke ins Tor. Jetzt lies der Druck der Gastgeber wieder nach und Grafenberg hatte jetzt auch wieder länger den Ball. Dies führte in der Folge auch zum Ausgleichstreffer. Stefan Gerngroß wurde im Strafraum gefoult und Simon Buchberger verwandelte den Foulelfmeter zum 2:2. 10 Minuten später klärte der Torwart der Gastgeber einen Kopfball von Stefan Gerngroß nach einer Flanke von Marcus Lindner. In der 82. Minute zielte ein Freystädter Spieler mit einem Seitfallzieher knapp am Tor vorbei. Mit viel Kampf verteidigten die Grafenberger den Punkt.

Aufstellung: Sebastian Stelz, Klaus Schalk, Stefan Gerngroß, Marcus Lindner, Lorenz Branner, Simon Bösl, Thomas Stelz, Christian Luber, Alexander Roßkopf, Florian Lodermeyer, Jonathan Pürzer (Sebastian Alberter, Simon Buchberger, Michael Thiermeyer, Stephan Lodermeyer)

Das Vorspiel der zweiten Mannschaften gewann Freystadt mit 2:0

Aufstellung: Marcus Zieglmeier, Stefan Forster, Johannes Schmid, Peter Beck, Jonas Schweiger, Moritz Templer, Thomas Winkler, Thomas Schneider, Christian Stelz, Lukas Beck, Kevin Harrer (Michael Thiermeyer, Manuel Bauernfeind, Krzysztof Kruk)