Montag, Mai 20, 2024
Herren

DJK Grafenberg – DJK Herrnsberg 2:3 (2:1) – Nie Zugriff auf das Spiel gehabt

Am Sonntag stand für die DJK Grafenberg mit der DJK Herrnsberg das nächste Derby bevor. Und bereits in der 2. Minute ging Grafenberg durch Jonas Herold in Führung. Nach einem Ballgewinn von Thomas Stelz stand er frei vor dem Torwart, umspielte den und schob ein. Kurz darauf setzte sich Florian Lodermeyer über die linke Seite durch und in der Mitte wurde der Schuss von Jonas Herold geblockt. Doch bereits in der 11. Minute konnte Herrnsberg ausgleichen. Johannes Stöckl erkämpfte sich den Ball, lief die Torauslinie entlang und schob ein. Doch bereits in der 25. Minute ging Grafenberg wieder in Führung. Florian Lodermeyer erkämpfte sich den Ball vom Torwart und Thomas Stelz drückte den Ball über die Linie. Nach einer halben Stunde lenkte Sebastian Stelz einen Fernschuss eines Herrnsbergers über die Latte und kurz vor der Pause rettete er in der kurzen Ecke.

Auch in der zweiten Halbzeit fanden die Grafenberger nie richtig Zugriff auf das Spiel, so dass Herrnsberg mehr vom Spiel hatte. Richtige Torgefahr ging von ihnen aber auch nicht aus. Bis zur 68. Minute. Nach einem Freistoß kurz hinter der Mittellinie landete der Ball irgendwie bei Michael Pürzer und danach im Tor. Die einzige große Chance in der zweiten Hälfte hatten die Grafenberger in der 81. Minute. Michael Thiermeyer setzte sich über die linke Seite durch, passte zurück auf Thomas Stelz, der knapp am langen Pfosten vorbeizielte. Als alles schon nach einem Unentschieden aussah, kamen die Herrnsberger nochmal über die rechte Seite. Vor dem Tor drückte Axel Maurer die Hereingabe über die Linie (89.). So nahmen die Herrnsberger nicht unverdient die 3 Punkte aus Grafenberg mit.

Aufstellung: Sebastian Stelz, Sebastian Alberter, Klaus Schalk, Jonas Herold, Marcus Lindner, Lorenz Branner, Florian Lodermeyer, Thomas Stelz, Christian Luber, Simon Bösl, Stephan Lodermeyer (Korbinian Hirsch, Michael Thiermeyer, Jonathan Pürzer)

Das Vorspiel der zweiten Mannschaften gewann Grafenberg mit 3:0.

Aufstellung: Marcus Zieglmeier, David Harrer, Korbinian Hirsch, Markus Schneider, Maximilian Riedl, Moritz Templer, Thomas Winkler, Markus Luber, Krzysztof Kruk, Jonas Schweiger (Thomas Schneider, Lukas Herrler, Mario Buchberger, Leopold Zink).

Die Tore erzielten Maximilian Riedl, Moritz Templer und Mario Buchberger