Montag, Mai 20, 2024
Herren

DJK Grafenberg – DJK Limes II 4:0 (3:0) – Endstand stand nach einer Stunde bereits fest

Beim Spiel in Grafenberg waren die Gastgeber gleich voll da und setzten den Gegner unter Druck. So erzwang Jonas Herold in der 3. Minute einen Fehlpass, passte scharf in die Mitte, wo Christian Luber den Ball zur Führung über die Linie drückte. 5 Minuten später verpassten Florian Lodermeyer und Jonas Herold am 5-Meter-Raum eine scharfe Hereingabe von Simon Bösl. Bereits 20 Minuten waren gespielt, als die DJK Limes nach einem Freistoß von der Mittellinie knapp am Tor vorbei köpfte. Nach einer halben Stunde eine Doppelchance für Grafenberg. Während der Schuss von Florian Lodermeyer geblockt wurde, parierte der Torhüter den Nachschuss von Marcus Lindner im Nachfassen. Besser machte es Florian Lodermeyer in Minute 34. Von Christian Luber geschickt schüttelte er seine Gegenspieler ab und überwand den Torhüter zum 2:0. 5 Minuten vor der Pause parierte der Torhüter einen Schuss von Christian Luber aus 20 Metern klasse. Nach einem Doppelpass über die linke Seite passte Stephan Lodermeyer von der linken Seite in den Strafraum, wo Lorenz Branner den dritten Grafenberger Treffer an diesem Nachmittag erzielte (45 + 1).

In den ersten Minuten nach der Pause scheiterte Florian Lodermeyer zweimal am gegnerischen Torhüter, bevor Christian Luber aus 20 Metern den Pfosten traf. Den Nachschuss von Lorenz Branner parierte wieder der Torhüter. In der 57. Minute erzielte Thomas Stelz das 4:0. Christian Luber scheiterte zunächst am Torhüter, bevor Florian Lodermeyer den Torhüter unter Druck setzte und Thomas Stelz den abprallenden Ball über die Linie drückte. Dass dies schon der letzte Treffer war lag auch daran, dass sich in der letzten halben Stunde keine der beiden Mannschaften mehr torgefährliche Chancen erspielen konnte.

Aufstellung: Sebastian Stelz, Sebastian Alberter, Klaus Schalk, Jonas Herold, Marcus Lindner, Lorenz Branner, Florian Lodermeyer, Thomas Stelz, Christian Luber, Simon Bösl, Stephan Lodermeyer (Korbinian Hirsch, Maximilian Riedl, Jonathan Pürzer)

Unsere zweite Mannschaft verlor gegen Heideck III mit 0:5

Aufstellung: Marcus Zieglmeier, David Harrer, Johannes Schmid, Markus Schneider, Peter Beck, Moritz Templer, Thomas Winkler, Maximilian Riedl, Markus Luber, Krzysztof Kruk, Jonas Schweiger ( Lukas Beck, Lukas Herrler, Mario Buchberger, Leopold Zink)