Montag, Mai 20, 2024
Herren

DJK Grafenberg – FC Haunstetten 3:2 (2:0) – Grafenberg kämpft sich zurück

Die Grafenberger hatten beim Spiel gegen Haunstetten die erste Halbzeit unter Kontrolle, ohne sich große Torchancen zu erspielen. Dennoch machten sie aus ihrer spielerischen Überlegenheit mit einem Doppelpack in der 37. und 38. Minute eine 2:0 Pausenführung. Zunächst konnte der Gästetorwart einen Freistoß von Stephan Lodermeyer nicht festhalten, so dass Thomas Stelz einschieben konnte und dann flankte Thomas Stelz von der rechten Seite und Christian Luber köpfte ein. Doch wie schon beim Spiel in Thalmässing war die Führung dann schnell weg. Nach einem schnellen Angriff über die linke Seite drückte Manuel Beck die Hereingabe über die Linie (47.) und nach einem Steilpass in die Tiefe überwand Jakob Neumeier Sebastian Stelz zum Ausgleich (61.). Doch Grafenberg schlug in Person von Michael Thiermeyer zurück. Von Christian Luber geschickt überwand er den Torwart aus halblinker Position (66.). In der Folge entwickelte sich wieder das hart umkämpfte Spiel ohne Torraumszenen, bevor kurz vor Schluss die Grafenberger das Glück auf ihrer Seite hatten. Einen Freistoß aus 25 Metern konnte Sebastian Stelz an den Pfosten lenken und den Nachschuss schob ein Stürmer in aussichtsreicher Position neben das Tor.

Aufstellung: Sebastian Stelz, Sebastian Alberter, Klaus Schalk, Jonas Herold, Marcus Lindner, Lorenz Branner, Florian Lodermeyer, Korbinian Hirsch, Thomas Stelz, Christian Luber, Stephan Lodermeyer (Michael Thiermeyer)