DJK Grafenberg – SG Ochsenfeld/Pietenfeld/Adelschlag 1:0 (0:0) – Sebastian Stelz verhindert Gegentreffer

Nach einem Angriff über die linke Seite mit Hereingabe von AlexanderRoßkopf klärte der Gästetorwart im letzten Moment vor dem heranstürmenden Stefan Gerngroß (2. Minute).

Nur wenige Zeigerumdrehungen später konnte TW Sebastian Stelz einen 16-Meter-Schuss der Gäste zur Ecke lenken. In Minute 16 und 18 versuchten es Michael Thiermeyer und Stefan Gerngroß mit Weitschüssen und beide Male ging der Ball knapp vorbei. In der 28. Minute tauchte ein Gästestürmer frei vor dem Grafenberger Tor auf. Sebastian Stelz blieb lange stehen und parierte den Schuss klasse.

Die ersten 20 Minuten nach der Pause gehörten dann den Grafenbergern. Bei mehreren Ecken und Flanken von der linken Seite von Stefan Roth konnte die Gästeabwehr immer wieder vor den Stürmern klären. Das änderte sich in Minute 61. Nach einem Rückpass an die 16-er-Linie von Stefan Roth parierte der TW den Schuss von Michael Thiermeyer mit einer klasse Parade. Der Ball landete aber bei Simon Buchberger, der seinen Gegenspieler noch umspielte und aus 20 Metern zum 1:0 Führungstreffer verwandelte. Nur zwei Minuten später traf Stefan Gerngroß den Innenpfosten und den abprallenden Ball konnte Alexander Roßkopf nicht kontrollieren, so dass dieser über das Tor flog. Zwischen der 70. und 75. Minute waren die Gäste 2 x brandgefährlich vor dem Grafenberger Tor. Einen ersten Schuss lenkte Stefan Forster mit ganzem Körpereinsatz über das Tor und beim zweiten Angriff klärte Sebastian Stelz mit einem Reflex und verteidigte die Führung. Als ein Gästespieler in der 80. Minute die gelb-/rote Karte sah war die Gegenwehr der Gäste gebrochen. Stefan Roth streifte mit einem Schuss noch die Latte, einen Schuss von Stephan Lodermeyer klärte der TW zur Ecke und Stefan Gerngroß zielte über das Tor.

Aufstellung: Sebastian Stelz, Stefan Forster, Stefan Schneider, Stefan Gerngroß, Marcus Lindner, Simon Buchberger, Christian Luber, Michael Thiermeyer, Alexander Roßkopf, Stephan Lodermeyer, Markus Luber (Florian Lodermeyer, Stefan Roth)

Das Vorspiel der zweiten Mannschaften gewann Grafenberg mit 6:0.
Torschützen: Thomas Schneider 2, Markus Beck, Manuel Miehling, Christian Stelz, Peter Beck