DJK Grafenberg – TSV Mörsdorf 1:4 (0:2) – Verdienter Sieg für Mörsdorf

Mörsdorf war in Grafenberg von Beginn an das aktivere Team. Bereits in Minute 6 schoss ein Stürmer einen zu kurz abgewehrten Ball am Tor vorbei. In der 12. Minute verwandelte Mörsdorf einen Freistoß aus 20 Metern zur Führung. Torgefahr entwickelten die Gastgeber zunächst nur bei einem Schuss von Michael Thiermeyer aus der Distanz. Bereits in der 24. Minute erzielten die Gäste das 2:0 mit einem Kopfball nach einer Flanke von der linken Seite.

Fast nach dem gleichen Muster fiel 9 Minuten nach der Pause das 3:0 (Flanke von links -> Kopfball). Kurzfristig keimte in der 61. Minute Hoffnung auf, als Michael Thiermeyer nach einem zu kurz abgewehrten Schuss der Anschlusstreffer gelang. Jetzt war Grafenberg besser im Spiel. So klärte der TW einen Schuss aus 20 Metern von Stefan Gerngroß klasse zur Ecke. Aber bereits in der 75. Minute machten die Gastgeber mit einem verwandelten Foulelfmeter zum 4:1 den Sack zu. Nach einer gelb-/roten Karte für einen Gästestürmer in der 77. Minute hatte Grafenberg noch 2 große Torchancen durch Michael Thiermeyer und Christian Luber zur Ergebniskosmetik, am Ende aber blieb es beim 1:4.

Aufstellung: Sebastian Stelz, Stefan Forster, Stefan Schneider, Stefan Gerngroß, Marcus Lindner, Lukas Bittlmayer, Simon Buchberger, Christian Luber, Michael Thiermeyer, Alexander Roßkopf, Stephan Lodermeyer (Gerhard Regler, Florian Lodermeyer)

Das Spiel der zweiten Mannschaften gewann Mörsdorf mit 2:1. Torschütze für Grafenberg: Markus Beck