SC Pollanten – DJK Grafenberg 4:2 (2:1) – Pollanten zu stark für Grafenberg

Das Spiel in Pollanten begann mit furiosen Gastgebern. Bereits in der 4. Minute spielte ein Mittelfeldspieler einen Pass in die Schnittstelle der Abwehr und der angespielte Stürmer erzielte das 1:0. Dem haben sie bereits in der 11. Minute das 2:0 folgen lassen. Nach einer Hereingabe von der linken Seite war der Stürmer schneller als TW Bauernfeind und schob ein. Simon Buchberger brachte Grafenberg in der 13. Minute zurück ins Spiel. Freigespielt von Thomas Beck tunnelte er den TW aus 16 Metern. Pollanten hielt das Tempo weiterhin hoch, und obwohl die Gäste sehr gut dagegen hielten, konnte nicht jede Torchance verhindert werden. 2 Schüsse aus 16 Metern Entfernung verfehlten nur knapp das Tor. Aber auch auf der anderen Seite konnte nach einer Hereingabe von der rechten Seite Simon Buchberger im letzten Moment am zweiten Treffer gehindert werden (25.). In der 37. Minute konnte Tobias Roßkopf einen Kopfball nach einer Ecke auf der Linie klären und in der 42. Minute versprang Daniel Ramers der Ball frei am 16er. Trotzdem war für die zweite Halbzeit noch alles drin. Aber bereits 50 Sekunden nach der Pause erhöhte Pollanten auf 3:1. Nachdem ein Stürmer mehrere Abwehrspieler ausgespielt hatte, passte er zurück an den Strafraum. Der Stürmer traf zunächst den Pfosten, schob den Abpraller aber über die Linie. Die
Grafenberger wechselten offensiv und belohnten sich in der 70. Minute mit dem 3:2 Anschlußtreffer. Rainer Regler verwandelte einen Foulelfmeter, nachdem er selbst gefoult worden war. Mit einem Konter in 82. Minute erzielten die Gastgeber den 4:2 Endstand.

Aufstellung: Manuel Bauernfeind, Stefan Forster, Tobias Roßkopf, Manuel Beck, Thomas Beck, Alois Mederer, Daniel Ramers, Thomas Stelz, Simon Buchberger, Lukas Bittlmayer, Andreas Blomenhofer (Rainer Regler, Christian Luber, Alexander Roßkopf)

Das Spiel der zweiten Mannschaften endete torlos 0:0