TSV Mörsdorf – DJK Grafenberg 0:0 – Hochintensives Spiel in Mörsdorf

Ein hochintensives und hart umkämpftes Spiel sahen die Zuschauer beim Spiel in Mörsdorf. Bereits in der 3. Minute brannte es im Grafenberger Strafraum, bevor der Ball geklärt werden konnte. Und nur 3 Minuten später konnte Lukas Bittlmayer nach einem Mörsdorfer Angriff über die linke Seite im letzten Moment zur Ecke klären. Auf der Gegenseite zog Stephan Lodermeyer an der Mittellinie los, umkurvte mehrere Abwehrspieler und schoss über das Tor. In der 17. Minute schob Stephan Lodermeyer den Ball nach einer Hereingabe von der rechten Seite am kurzen Pfosten vorbei. In der 21. Minute erkämpfte sich Simon Buchberger den Ball und seinen Schuss aus 18 Metern klärte der TW zur Seite und Stephan Lodermeyer traf mit dem Nachschuss den Außenpfosten. Während Christian Luber einen Freistoß aus 24 Metern knapp am Tor vorbeizielte, schoss ein Mörsdorfer Spieler im Gegenzug aus 16 Metern vorbei. Mit einem gerechten Unentschieden gingen die beiden Mannschaften in die Halbzeitpause.

Nach der Pause schafften es die Grafenberger nicht mehr, die Abwehr durch offensive Aktionen zu entlasten. Hier konnte TW Sebastian Stelz die Grafenberger im Spiel halten. Bis zur 60 Minute klärte er Schüsse aus 20 Metern mit dem Fuß und mit der Faust sowie einen Freistoßaufsetzer zur Ecke. Bei der größten Chance der Gastgeber half den Grafenbergern auch der Pfosten. Nach einem Schuss prallte der Ball an den Pfosten und gemeinsam konnten Klaus Schalk und Christian Luber den Ball klären. In der Folge übte Mörsdorf viel Druck aus, doch die Grafenberger konnten gemeinsam weitere Großchancen vereiteln. So blieb es bis zum Schlusspfiff beim für Grafenberg etwas glücklichen 0:0, welches sich die Mannschaft aber durch harten Kampf verdiente.

Aufstellung: Sebastian Stelz, Klaus Schalk, Stefan Gerngroß, Marcus Lindner, Lorenz Branner, Simon Buchberger, Markus Schlupf, Christian Luber, Alexander Roßkopf, Stephan Lodermeyer, Lukas Bittlmayer (Simon Bösl, Maximilian Templer, Florian Lodermeyer)

Die zweite Mannschaft verlor in Mörsdorf mit 0:6

Aufstellung: Marcus Zieglmeier, Stefan Forster, Johannes Schmid, Peter Beck, Sebastian Alberter, Jonas Schweiger, Patrick Meyer, Mario Buchberger, Maximilian Templer, Manuel Miehling, Jonathan Pürzer (Kevin Harrer, Krzysztof Kruk)