Montag, Mai 20, 2024
Herren

TV Hilpoltstein II – DJK Grafenberg 0:6 (0:3) Geschlossene Mannschaftsleistung

In Hilpoltstein versuchten zunächst beide Mannschaften nach vorne zu spielen. Torgefährliche Szenen wurden von den Abwehrreihen im Ansatz verhindert. Dies änderte sich in der 17. Minute. Thomas Stelz setzte Jonas Herold in Szene, der den Ball an den Pfosten setzte. Der Nachschuss von Christian Luber wurde von einem Abwehrspieler auf der Linie geklärt, bevor Jonas Herold den Ball zur Führung versenkte. Kaum drei Minuten später klärte der Torhüter einen Schuss von Florian Lodermeyer nach einem vorangegangenen Doppelpass mit Simon Bösl zur Ecke. Im Anschluss an die Ecke touchierte ein Schuss von Christian Luber die Latte. Kurze Zeit später klärte wieder der Torwart klasse, nachdem Florian Lodermeyer aus spitzem Winkel abzog. Besser machte es Christian Luber in Minute 31. Eine Flanke von Jonas Herold in den Strafraum nahm Luber mit der Brust mit und erzielte das zweite Grafenberger Tor an diesem Nachmittag. In der 41. Minute fiel dann der dritte Treffer für Grafenberg. Nach einer Freistoßflanke von Stephan Lodermeyer köpfte Michael Thiermeyer unhaltbar ein.

Kurz vor der Pause auch eine kurze Aufregung im Grafenberger Strafraum. Nach einer Freistoßflanke verpasste der Stürmer in der Mitte knapp. Mit dem Halbzeitpfiff prüfte Lorenz Branner mit einem Schuss den Torhüter, bevor Jonas Herold den Nachschuss knapp neben das Tor setzte. In den ersten 18 Minuten in der zweiten Hälfte erzielten die Grafenberger drei weitere Treffer. Zunächst überwand Florian Lodermeyer den Torhüter nach einer flachen Hereingabe von Michael Thiermeyer (48.). Nach einer weiteren Flanke von Michael Thiermeyer köpfte Marcus Lindner den Ball ins Tor (52.), bevor Florian Lodermeyer das Netz nochmals zappeln lies (63.). In der Folge war die Luft etwas raus. Ein Hilpoltsteiner zielte mit einem Heber knapp neben das Tor und mit dem Schlusspfiff traf ein Stürmer noch den Außenpfosten, so dass es beim 6:0 Sieg für Grafenberg blieb.
Aufstellung: Sebastian Stelz, Sebastian Alberter, Jonas Herold, Marcus Lindner, Lorenz Branner, Florian Lodermeyer, Thomas Stelz, Christian Luber, Michael Thiermeyer, Stephan Lodermeyer, Simon Bösl (Korbinian Hirsch, Stefan Gerngroß, Jonathan Pürzer)

Die zweite Mannschaft verlor bei der SG TSV Rothaurach/TV Büchenbach mit1:4. Das Grafenberger Tor erzielte Lukas Beck.

Aufstellung: Marcus Zieglmeier, Stefan Forster, Markus Schneider, Peter Beck, Lukas Beck, Moritz Templer, Thomas Winkler, Markus Beck, Maximilian Templer, Krzysztof Kruk, Jonas Schweiger (David Harrer, Thomas Schneider, Mario Buchberger, Leopold Zink)